top of page

Das Aufgabenfeld eines Immobilienmaklers ist äußerst interessant, aber auch sehr umfangreich. Um in den Beruf zu starten, erfolgreich zu werden und auch zu bleiben, ist eine fundierte Ausbildung das A und O.
Der B.Z.S.e.V. greift auf über 30 Jahre Erfahrung im Immobilienbereich zurück. Profitieren Sie von diesem Know-How und starten Sie in eine erfolgreiche Zukunft.

Die Bezeichnung Immobilienmakler ist nicht geschützt, d.h. man benötigt keinen definierten Schulabschluss oder eine bestimmte Berufsausbildung.
Eine Maklererlaubnis hingegen ist ein Muss - diese entspricht einer Gewerbean
meldung.
Jedoch besteht eine gesetzliche Weiterbildungspflicht

Der B.Z.S. e.V. bildet seit über 30 Jahren Sachverständige für die Bewertung von Immobilien aus. Diese Erfahrungen stecken in dem praxisorientierten Seminar Geprüfter Immobilienmakler. Alle Anforderung der gesetzlichen Weiterbildungspflicht werden vollumfänglich erfüllt.

Für wen ist das Seminar geeignet?

  • Seiteneinsteiger mit dem Berufsziel  Immobilienmakler

  • Auffrischung und Vertiefung des Fachwissens bei bereits praktizierenden Immobilienmaklern

  • Nachweis der Weiterbildungspflicht gem. § 15 MaBv
    Es werden 20 Stunden gem. MaBv anerkannt. 

Seminardauer

5 x 4 Stunden = 20 Weiterbildungsstunden gem. MaBV

Seminartyp

- Online-Seminar via ZOOM

- Präsenzseminare in NRW und Bayern

Seminarkosten

2.100 € / pro Person / zzgl. gesetzl. MwSt.

Seminarziel

Geprüfter Immobilienmakler
Zertifkat für die erfolgreiche Teilnahme

Der Aufbau und die Inhalte der Seminare orientieren sich an der DIN EN 15733. Diese legt die Anforderungen an die Dienstleistungen von Immobilienmaklern fest.
Das Seminar bildet die Basis für eine Zertifizierung mit europaweiter Anerkennung.

Seminarleitung
Rolf G. Lahmeyer

Zertifizierter Sachverständiger in der Immobilienbewertung

Präsident des B.Z.S.e.V

Ein Immobilienmakler vermittelt zwischen Käufern und Verkäufern, mietet oder vermietet Immobilien. Er bewertet Objekte, erstellt Exposés, organisiert Besichtigungen und begleitet Vertragsverhandlungen. Zudem informiert er über rechtliche Aspekte und Marktentwicklungen.

Das Rüstzeug dazu vermitteln die Weiterbildungssemin
are des B.Z.S. e.V.

Die Module der Weiterbildung

IMMOCERT.jpg

Die umfassende Weiterbildung zum Immobilienmakler berücksichtigt folgende Schwerpunkte:

  1. Rechtliche Grundlagen:
    Vertieftes Verständnis von Immobilienrecht, Vertragsrecht und Mietrecht.

  2. Bewertung und Marktanalyse:
    Methoden zur Immobilienbewertung sowie Analysen des regionalen Immobilienmarktes.

  3. Kundenkommunikation:
    Verhandlungs- und Kommunikationsfähigkeiten für den Umgang mit Käufern, Verkäufern und anderen Beteiligten.

  4. Marketing und Vertrieb:
    Strategien zur effektiven Vermarktung von Immobilien, Nutzung von Online-Plattformen und sozialen Medien.

  5. Finanzierung und Steuern:
    Kenntnisse über Finanzierungsmodelle, Steueraspekte und Förderprogramme.

  6. Technologie und Digitalisierung:
    Einsatz von Immobiliensoftware, Online-Plattformen und anderen digitalen Tools.

  7. Baurecht und Bautechnik:
    Grundlagen im Baurecht und Verständnis für bautechnische Aspekte von Immobilien.

  8. Ethik und Professionalität:
    Einhaltung ethischer Standards und professionelles Verhalten im Immobilienbusiness.

  9. Markttrends:
    Verfolgung von Marktentwicklungen und Trends in der Immobilienbranche.

 


Das Seminar wird mit einer Prüfung abgeschlossen und durch ein Zertifikat bestätigt.

© 2024 B.Z.S. e. V.

Wir sind bereits heute jederzeit für Sie da!
Haben Sie Fragen? Wünschen Sie eine Beratung?
 

bottom of page